Herzlich Willkommen auf der Webseite des Potsdamer SV Mitte

psv_logo

Wir möchten Sie herzlich begrüssen und freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Seite.
Hier können Sie jede Menge über den Verein und seinen Spielbetrieb erfahren. Falls Sie Lust haben, uns einmal zu besuchen und uns näher kennenzulernen, kommen Sie doch einfach zu einem unser wöchentlichen Spieleabende jeweils Freitag ab 18:00 Uhr in der Zeppelin-Grundschule 23, Haeckelstr. 72-74 in 14471 Potsdam.


                                    1. Runde Mannschaft

Datum: 14.10.2018

Potsdamer SV Mitte I                  –   SC Oranienburg I

USV Potsdam II                             – Potsdamer SV Mitte II

Potsdamer SV Mitte III                 – BSG Pneumant Fürstenwalde II

SC Caissa Falkensee                        – Potsdamer SV Mitte IV

 

                                            Ausblick / Rückblick Saisons 2017 / 19

Nun geht langsam aber sicher die Sommerpause zu Ende und die neue Saison kann starten. In das Spieljahr 2018 /19 gehen wir erstmals nach vielen Jahren mit 4 Mannschaften mit je 8 Spielern. Wie  lange ist es her, das wir dies hatten ? Vielleicht kann  das ja mal jemand mir mitteilen.

weiterlesen

 

 

                                        20. Open Briesen

Nun schon zum 20.Mal fand in Briesen das Open statt. Ob wir mit unserem Sommeropen auch so lange durchhalten werden ? Wie dem auch sei, in der Gruppe B nahm mit Rene Kellner auch ein Spieler vom PSV an dem Turnier teil. In Briesen wird traditionell in Gruppen gespielt.

Rene konnte  3 Punkte aus 5 Partien holen und wurde damit 12. In der B-Gruppe spielten 34 Schachfreunde mit. Gewonnen hat, mit tollen 4,5 Punkten, Sebastian Lischke vom SV Briesen.

Herzlichen Glückwunsch !

Turnierseite

Offene Seniorenmeisterschaft Bischofsgrün

Vom 18.06. – 26.06.2018 fand im Fichtelgebirge die offene Oberfränkische Senioren-Einzelmeisterschaft statt. 24 Teilnehmer meldeten sich an und ermittelten in 9 Runden den Titelträger. Unter Ihnen befand sich auch Wolfgang Bullert . Wolfgang konnte hervorragende 6 Punkte aus den 9 Partien erzielen. Damit landete er auf Rang 4.

Gewonnen wurde dieses Turnier von Christian Schatz vom SV Würzburg mit 7 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch für diesen Erfolg !

Turnierseite

Finale – RAMADA – Cup

Vom 31.05. bis 02.06. 2018 fand in Leipzig das Finale des RAMADA-Cups statt. Mit Steven Grigoleit, Tyron Milare (beide Gruppe C), sowie Susanne Röhr (Gruppe E) konnten sich gleich 3 Spieler vom PSV für das Finale qualifizieren.

Steven und Tyron holten in der Gruppe C jeweils 2,5 Punkte aus 5 Partien und landeten damit im Mittelfeld auf den Plätzen 19 und 28

Susanne konnte 4 Punkte in der Gruppe E holen und wurde damit 5.

Herzlichen Glückwunsch allen drei für diesen tollen Erfolg !

Turnierseite

 

Landes-Pokal-Mannschaftsmeisterschaft

In der 2. Runde musste unsere 1. Mannschaft nach Senftenberg reisen. Senftenberg hatte in der ersten Runde unsere 2. Mannschaft aus den Pokal geworfen, da war also eine Rechnung offen. Es entwickelte sich ein spannender Wettkampf, obwohl wir nur mit 3 Spielern angetreten waren. Nach Beendigung der 4 „klassischen“ Partien stand es 2-2. Helmut Pönisch und Heiko Schäfer konnten ihre Partien gewinnen. Die Entscheidung musste nun im Blitz fallen. Auch hier stand es am Ende 2-2 Unentschieden, aber durch die Brettwertung konnte sich Senftenberg durchsetzen.

Damit steht seit vielen Jahren mal keine Mannschaft vom PSV im Finalturnier.

 

Landeseinzelmeisterschaft Brandenburg 2018

In Tyrow fand die brandenburgische Landeseinzelmeisterschaft statt. Mit dabei war auch Heiko Schäfer. Heiko erwischte einen tollen Start, in Runde 1 gab es ein Remis gegen die Nummer 1 der Setzliste FM Raphael Rehberg. In der Folge wechselten sich Siege und Niederlagen ab, am Ende konnte Heiko 3,5 Punkte aus 7 Partien holen. Das reichte  für Platz 9 von 18 Teilnehmern.

Landesmeister wurde ungeschlagen und mit 6 Punkten  Maximilian Paul Mätzkow (ESV Eberswalde) vor Ralf-Peter Stahr (Hohenleipischer SV Lok) und Raphael Rehberg  (SG Lok Brandenburg) mit je 5 Punkten.

Endstand

RAMADA – München Vorrunde

Das letzte Qualifikationsturnier zur deutschen Amateurmeisterschaft fand erstmalig in München statt. Susanne Röhr machte sich auf den weiten Weg nach München. In der Gruppe E gelang ihr ein toller Erfolg. Mit 4,5 Punkten aus 5 Partien konnte sie diese Gruppe gewinnen. Die Qualifikation war vorher schon erreicht worden.

Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Sieg und viel Erfolg im Finale !!

 

RAMADA Cup – Kassel Vorrunde

In Kassel fand kurz vor Ostern ein weiteres Vorrundenturnier zur dt. Amateur-Meisterschaft statt. Susanne Röhr spielte in der Gruppe E mit. Sie konnte 4 Punkte aus 5 Partien holen und wurde damit 4. Die Qualifikation zum Finale hatte sie vorab schon erreicht. In der Gruppe E spielten 64 Teilnehmer.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg !!

 

Turnierseite

Norddeutsche Blitz Mannschaftsmeisterschaft

In Wittenberge fand die Norddeutsche Blitz-Mannschaftsmeisterschaft statt.

Der PSV trat mit Kristof Illner, Adrian Faust, Tyron Milare und Carsten Kühne bei dieser Veranstaltung an. Es wurden immerhin 17 Punkte geholt und damit landete die Mannschaft auf Platz 23. Ich denke das ist die bisher beste Platzierung gewesen. Adrian Faust holte am Brett 2 die meisten Punkte. Er konnte gegen die starke Gegnerschaft 12 Punkte holen.

Turnierseite      Bericht

RAMADA – Hamburg

In Hamburg fand vom 05.01 . – 07.01.18 ein weiteres Vorrunden -Turnier  statt. In der Gruppe C konnte Steven Grigoleit 3,5 Punkte aus 5 Partien holen und wurde damit 15.

Tabelle

Weihnachtsturnier

 

Am Erfurter Weihnachtsturnier nahm vom PSV Susanne Röhr dran teil. Aus 8 Partien konnte sie 2,5 Punkte holen und wurde damit 148. Insgesamt spielten in dem Hauptturnier 167 Schachspieler mit.

 

Turnierseite

Radio Potsdam – PSV

und hier gibt es nun den versprochenen Mitschnitt vom Radio Potsdam