Herzlich Willkommen auf der Webseite des Potsdamer SV Mitte

psv_logo

Wir möchten Sie herzlich begrüssen und freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Seite.
Hier können Sie jede Menge über den Verein und seinen Spielbetrieb erfahren. Falls Sie Lust haben, uns einmal zu besuchen und uns näher kennenzulernen, kommen Sie doch einfach zu einem unser wöchentlichen Spieleabende jeweils Freitag ab 18:00 Uhr in der Zeppelin-Grundschule 23, Haeckelstr. 72-74 in 14471 Potsdam.


Potsdamer Sommeropen

Nun ist es endlich soweit. Das nun schon 7. Potsdamer Sommeropen findet vom 25.05. – 28.05.2017 statt. Wir freuen uns auf die hoffentlich wieder  zahlreichen Anmeldungen aus Potsdam, aus der Region und auch aus der Ferne.

Ausschreibung 2017                         Flyer 2017

Runde 1       2. Runde          3. Runde     4. Runde    5.Runde       6. Runde          7. Runde

Teilnehmerliste      Rangliste  DWZ   Elo

Bericht


9. Runde Mannschaft

Potsdamer SV Mitte I                  – Empor Potsdam II                     3 – 5

Potsdamer SV Mitte II                – USV Potsdam III                    5,5 – 2,5    Bericht

Potsdamer SV Mitte III              – SG Lok Brandenburg III       5,5 – 2,5


Mannschaftspokal 2017

 

Am Sonntag fand beim PSV die Mannschaftspokal-Meisterschaften –Final-Four (Halbfinale und Finale) – statt. Es hatten sich SC Lindow 02, SC Oranienburg, Empor Potsdam und PSV-Mitte II qualifiziert. Wir waren der Außenseiter und wurden schon für unseren vorherigen Sieg bei Preußen Frankfurt (was wohl für viele unerwartet war) sehr gelobt.

weiterlesen

DEM U12 

Anfang Juni fand in Willingen die DEM vom Nachwuchs statt. Nach langer Zeit (hatten wir überhaupt schon mal einen Teilnehmer vom PSV ?!) spielte mit Tyron Milare bei der U12 ein Spieler vom PSV mit. Tyron konnte gegen die starke Gegnerschaft 6 Punkte aus 11 Partien holen. Damit landete er auf den 23. Platz von 56 Teilnehmern.

DEM 2017

Ran an den Turm

In Blumenthal fand im April ein von dem SC Wittstock ausgerichtetes Turnier statt. 160 Schachspieler traten in 6 Gruppen an. Gespielt wurden 5 Runden. Tyron Milare spielte sehr erfolgreich in der B-Gruppe mit. Er wurde 2. und konnte einige sehr starke und erfahrene Spieler hinter sich lassen.

Hier sein Bericht:    Bericht

Mannschaftspokal Brandenburg – 2. Runde

 

Am  26.03.2017 wurde die 2. Runde im Mannschaftspokal Brandenburg ausgetragen. Unsere 2. Mannschaft musste auswärts beim SV Preussen Frankfurt spielen. In der Besetzung, Steffen Bernhöft, Andreas Greber, Falk Petrak und Michael Fuhr gelang ein ungefährdeter 3 – 1 Erfolg. Steffen B. und Falk P. konnten Ihre Partien gewinnen.

Am 25.06. findet das Finalturnier statt. Der Ausrichtungsort ist noch nicht festgelegt worden.

Hier die anderen Ergebnisse:

SSG Lübbenau I – Empor Potsdam  1 – 3

Lok Raw Cottbus – Lindow                 1,5 – 2,5

Oranienburg – Lok Brandenburg      2,5 – 1,5

Norddeutsche Mannschaftsblitzmeisterschaft 

In Hamburg fand die Norddeutsche Mannschaftsblitzmeisterschaft statt. Da Lübbenau auf sein Startrecht verzichtete konnte der PSV mit einer Mannschaft in Hamburg antreten. Es wurde in der folgenden Besetzung gespielt: Brett 1: Steffen Bernhöft; Brett 2 Helmut Pönisch; Brett 3: Wolfram Christen, Brett 4 Michael Fuhr.

Insgesamt gingen 29 Mannschaften an den Start. Erwartungsgemäß konnten wir uns nur an kleinen Erfolgen erfreuen, aber immerhin reichte es auch zu einem Mannschaftspunkt.

Hier die Ergebnisse:

Brett 1 Steffen 1Punkt gegen St.Pauli (IM Feuerstack 2449 !!!!) und 0,5 gegen Johanneum Eppendorf (FM Behrhorst 2241)
Brett 2 Helmut 1 Lisker Turm (FM Buchenau 2272!!) und SC Weiße Dame Hamburg (Schiele 2077) sowie 0,5 SF Nord-Ost-Berlin (Jaeschke 2119) und RAW Cottbus (Pfeffer 2254)
Brett 3 Wolfram 1SF Nord-Ost Berlin (Welke 2169!!), SK Delmenhorst (Silber 1922) und HSG Uni Rostock (Sager 1918)
Brett 4 Michael 1 Greiswaldre SV (Kriese 1754), HSG Uni Rostock (Dr. Ivanov 1819) und TuRa Harksheide (Oganessjan 1983) sowie 0,5 Agon Neumünster (Harm 2141) und Turm Kiel (Winkelmann 2087)

Tabelle

 

 

 

 

Vereinspokalsieger 2016 Steven Grigoleit

Das Finale um den Vereinspokal 2016 wurde zwischen Steffen Bernhöft und Steven Grigoleit ausgetragen. Nach der Eröffnung ging es in ein spannendes und ausgeglichenes Mittelspiel. Dort unterlief Steffen aber ein schwerer Fehler. Er verlor entscheidend Material und musste kurze Zeit später die Partie aufgeben.

Damit gewinnt zum ersten Mal Steven unseren Vereinspokal.

Herzlichen Glückwunsch !!