2. Runde Mannschaft

Eine sehr erfolgreiche 2. Runde konnten unsere 4 Mannschaften in den diversen Wettbewerben erzielen.

Unsere 4. Mannschaft spielte in der Regionalliga Nord bei Lok Brandenburg II. Ein durchaus starker Gegner, zumal bei uns auch mit Susanne Röhr und Rene Kellner 2 wichtige Stammspieler fehlten. Trotzdem gelang mit 6-2 ein deutlicher Sieg. Ihre Partien gewinnen konnten Sven Zander, Wolfram Christen, Jörg Stephan sowie Viet Dung Nguyen. Die anderen Partien endeten remis. Damit steht die Mannschaft erstmal auf Platz 1 und unterstreicht die nun evtl. nicht mehr ganz so geheimen Aufstiegsambitionen.

Aber die Saison ist noch lang, schauen wir mal was noch so passiert.

Die 3. Mannschaft spielte beim SC Lindow II. Leider mussten eigentlich 4 Bretter ersetzt werden. Es gelang nur noch 3 Ersatzspieler zu bekommen, ein Brett ging kampflos verloren. Mit diesem Hintergrund, finde ich, ist das 4-4 ein tolles und sehr achtbares Ergebnis. Ihre Partien gewinnen konnten Klim Pak, Jens Leniger und Frank Ewald, je einen halben Zähler steuerten Ralf Schröder und Lennart Dornuff bei.

Kommen wir nun zu unserer 2. Mannschaft. In der Landesklasse Süd empfingen wir den SV Senftenberg einen sehr starken Gegner. In den letzten Jahren, waren es immer sehr umkämpfte Wettkämpfe mit abwechselnden Siegern / Ergebnissen.

So war es auch diesmal. Wir mussten 2 Spieler ersetzen, hatten aber mit Michael Fuhr und Günter Tüngethal wieder sehr starken Ersatz am Start. Nach langen und spannenden Verlauf konnten wir dieses Jahr mit 4,5 – 3,5 sicher etwas glücklich  gewinnen. Volle Punkte steuerten Wolfgang Bullert, Steffen Bernhöft, Michael Fuhr sowie Günter Tüngethal bei. Den fehlenden Zähler holte am Brett 1 Dirk Brunk. Damit haben wir den 2. Sieg mit 4,5 – 3,5 eingefahren. Letzte Saison hatten wir recht häufig mit 3,5 – 4,5 verloren, evtl. haben wir ja dieses Jahr etwas mehr Glück.

Auf jeden Fall hat die 2. Mannschaft einen gelungenen Start in die Saison gehabt und liegt nun mit 4 Punkten auf Platz 3.

In der Landesliga spielte unsere erste Mannschaft gegen SSG Lübbenau I. Hier lief es einfach. Wir konnten den Wettkampf  ja fast sensationell mit 8-0 gewinnen. Das ist bisher, denke ich mal, in der Landesliga oder auch Landesklasse, noch nicht gelungen.

Allerdings  darf man allerdings auch nicht verschweigen, das Lübbenau 3 Stammspieler ersetzen musste. Natürlich war auch in den Partien an der einen oder anderen Stelle Caissa ein wenig auf unserer Seite. Wie gesagt, es lief halt.

So stehen wir nun auf Platz 4 und mal schauen wir es dann in der nächsten Runde bei Lok Raw Cottbus  laufen wird.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 2. Runde Mannschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.