2. Runde PSV III – Eberswalde 6 – 2

letzten Sonntag ging es für unsere 3. Mannschaft im Heimspiel gegen Eberswalde 3 um weitere Punkte, denn wir galten als Favorit.

Wir konnten in voller Stammbesetzung spielen.

Uwe Faust hatte bei seinem Mattangriff leider einen Zug übersehen und seiner Gegnerin als Gastgeschenk die Dame zukommen lassen. Passiert, aber er folgte gegen die Erfahrene Ilse Garms kurz danach der Verlust der Partie. Kurz danach konnte Michael Fuhr seine Partie gewinnen, da sein Gegner im Mittelspiel eine Figur einstellte und wegen seiner schlechten Stellung auch kurz danach die Partie. Es folgte dann der Sieg von Jens Leniger. Jens hatte im Endspiel die bessere Stellung, musste aber nicht zu Ende spielen, da die Zeit des Gegners fiel. Wolfram Christen hatte eine schöne Mattkombination, womit sein Gegner überfordert war und lieferte den nächsten Punkt. Hinzu kam dann die Aufgabe vom Gegner von Renè Kellner. Renè musste seinem Gegenspieler zeigen, dass ein Mehrbauer im Endspiel mit Springer (gegen Läufer) doch zum Gewinnen reicht. Es stand 4:1. In der Partie von Steffen Bernhöft sah es nicht so gut aus. 2 Bauern weniger durch einen Berechnungsfehler. Aber wer Steffen kennt, weiß, dass gerade er der Kämpfer im Verein ist. Etwas später, viel ein Bauern nach dem anderen vom Gegner und plötzlich hatte Steffen einen Turm mehr. Es folgte der nächste Punkt. Gratulation für die Hartnäckigkeit. Lennart Dornuff spielte eine sehr kontrollierte und abwartende Partie. Zum Schluss konterte er einen Angriff und setzte seinen Gegner Matt. Nun spielte nur noch Ralf Schröder. Eigentlich eine Partie, die sehr lange Remis stand. Beide wollten wohl mehr und plötzlich hatte Ralf nur noch einen gegen zwei Bauern und musste doch noch aufgeben. Wird nächstes Mal wieder anders!

So gewannen wir doch noch hoch mit 6:2 und sind nun auf den 4. Platz in der Tabelle.  Nun geht es gegen die starken und favorisierten Rüdersdorfer.  Schauen wir mal, was wir mit unserer Mannschaftsgeschlossenheit dort ausrichten können.

Michael Fuhr

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.