3. Potsdamer Sommeropen

3. Potsdamer Sommeropen

 

 

Hendrik Möller gewinnt

 

Sicher etwas überraschend konnte sich am Ende der an Nummer 3 gesetzte Hendrik Möller vom SC Weisse Dame durchsetzen. In der 6. Runde konnte Ulf von Herman ihn nicht bezwingen und in der letzten Runde gewann er sogar gegen Sergey Kalinitschew. Kalinitschew blieb mit dieser Niederlage bei 5 Punkten hängen und landete auf dem 5. Platz. Für Hendryk Möller standen am Ende 6,5 Punkte aus 7 Partien
Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Erfolg.

Auf den 2. Rang kam mit 6 Punkten Ulf von Herman (SK König Tegel) ins Ziel.

Eine weitere Überraschung gab es auf dem 3. Platz. Dort landete mit 5,5 Punkten Carsten Kühne (PSV-Mitte). Er konnte in der letzten Runde etwas überraschend den FM Peter Welz bezwingen und sicherte sich so diese tolle Platzierung.

Bei den anderen zahlreichen Spielern vom PSV wechselten sich Licht und Schatten ab, wobei es sicher mehr Licht gab. Hier die Resultate:

Erhard Bernhöft 4,5 Punkte Platz: 12
Klaus Mühlhan 4,5 Punkte Platz: 15
Andreas Greber 4,0 Punkte Platz: 18
Andre Stephan 3,5 Punkte Platz: 27
Stephan Eifler 3,5 Punkte Platz: 28
Klim Pak 3,0 Punkte Platz: 33
Christian Scharrer 3,0 Punkte Platz: 35
Steffen Braune 3,0 Punkte Platz: 47
Adrian Faust 2,5 Punkte Platz: 50
Reinhold Serowy 1,5 Punkte Platz: 58

 

Bei der zeitgleich ausgerichteten LEM konnte Martin Brüdigam (USV Potsdam) mit 5,5 Punkten aus 7 Partien gewinnen. Auf Rang 2 landete Ralf Schöne (TSG Neuruppin) mit 5 Punkten. Ebenfalls 5 Punkte erzielte Michael Schulz (SC Empor Potsdam) der nur wegen der schlechteren Wertung auf Rang 3 kam.
Carsten Hein kam mit 4,5 Punkten auf Rang 6, während Heiko Schäfer mit 3,5 Punkten auf den 15. Platz landete.

 

 


 

Halbzeit im Potsdamer Sommeropen

 

Die ersten 4 Runden liegen nun schon hinter uns. Mit 60 Teilnehmern begann am Donnerstag das Turnier. Damit gingen dieses Jahr etwas weniger Spieler an den Start, sicher auch, weil zeitgleich die LEM bei uns ausgetragen wird.

An der Spitze der Teilnehmerliste steht GM Sergey Kalinitschew vor Ulf von Hermann.

Nach den gespielten 4 Runden haben 3 Spieler noch keinen Zähler abgegeben. Kalinitschew, von Hermann und Hendrik Möller führen das Feld mit 4 Punkten vor der jagenden Meute an.

Ein sehr gutes Turnier spielt bisher Carsten Kühne, der 3,5 Punkte auf dem Konto hat und damit auf Rang 4 liegt. In der 5. Runde spielt er nun gegen Hendrik Möller

Auch Andre spielt bisher ein hervorragendes Turnier. Lohn sind 3 Punkte aus 4 Partien und damit Platz 10.
Sicherlich gibt es in den nächsten Runden noch viele spannende Partien und auch die ein oder andere Überraschung zu sehen.

In der LEM führen nach 4 Runden Martin Brüdigam (USV Potsdam) und Carsten Hein (PSV-Mitte) mit je 3,5 Punkten.

 

Rangliste

2013_DWZ-Auswertung