4. Potsdamer Sommeropen

Jan Mantau gewinnt das III. Potsdamer Sommeropen

 

Nun schon zum 4. Mal richteten wir über den Herrentag unser Sommeropen aus. Gespielt wurde dieses Jahr nicht in der Turnhalle, sondern in der neuen Aula der da Vinci Gesamtschule.

Letztlich meldeten sich 64 Teilnehmer am Donnerstag an. Neben vielen Schachspielern aus Berlin und Brandenburg konnten wir auch einen Niederländer und 3 Dänen begrüßen.

Auch der PSV war natürlich mit einer stattlichen Anzahl an Spielern vertreten. 10 Spieler von unserem Verein meldeten sich an. Favoriten auf den Turniersieg war sicher IM Ulf Von Herman (SK König Tegel); Jan Mantau (Godesberger SK) und Carsten Hein (PSV)

Von Anfang an wurde erbittert und verbissen an den Brettern gekämpft und schon in den ersten Runden wurde es den Favoriten nicht leicht gemacht und sie mussten teilweise über die volle Distanz gehen. Natürlich gab es auch schon die eine oder andere Überraschung. Am Ende standen dann aber doch die Top-gesetzten Spieler an der Spitze. Nur Nils Werthmann (USV Potsdam) konnte sich dazwischen schieben. Er erwischte ein tolles Turnier, gewann 4 Partien und spielte noch drei Mal remis.

Mit 6 Punkten aus 7 Partien konnte Jan Mantau (Godesberger SK) das Turnier gewinnen. Er verlor keine Partie und in der letzten Runde reichte ein Remis gegen Nils Werthmann. Damit haben wir im 4. Turnier den 4. Sieger. Mal sehen, ob im nächsten Jahr Jan Mantau den Titel verteidigen kann oder ob es dann einen weiteren neuen Sieger geben wird.

Auf Rang 2 kam Ulf Von Herman. Auch er verlor keine Partie und holte 6 Punkte. Letztlich fehlte ein Punkt in der 2. Wertung um Jan Mantau von Platz 1 zu verdrängen. Damit ist Ulf nun schon zum 3. Mal bei unserem Turnier auf dem 2. Platz gelandet

Auf Rang 3 folgte dann mit 5,5 Punkten Nils Werthmann.

Allen drei Spielern einen herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Erfolg.

Die Spieler vom PSV erwischten recht unterschiedliche Turniere, mit viel Licht und Schatten, wobei sich aber der Schatten in Grenzen hielt.

Carsten Hein erreichte ebenfalls 5,5 Punkte, verlor keine Partie und landete nur knapp geschlagen auf den etwas undankbaren 4. Platz.
Auf den 5. Platz mit 5 Punkten landete Heiko Schäfer. Er verlor gegen jan Mantau und Ulf Von Herman, wobei er in diesen Partien wohl auch gute Möglichkeiten ausgelassen hat.

Ein tolles Turnier spielte auch unser Senior, Erhard Bernhöft. Er startete wie in seinen besten Zeiten, wie die Feuerwehr mit 3,5 Punkten aus 4 Partien. Damit stand er natürlich weit vorne und bekam als Dank für die tollen Siege die entsprechend starken Spieler. Deshalb konnte er das Tempo nicht beibehalten. Am Ende sammelte er 4 Punkte und landete damit auf Platz 19.

Hier nun noch die Ergebnisse der anderen Spieler vom PSV:

Michael Fuhr 4,5 Punkte Platz 9

Falk Petrak 4,5 Punkte Platz 13

Adrian Faust 4,5 Punkte Platz 15

Andreas Greber 3,5 Punkte Platz 30

Klim Pak 3,0 Punkte Platz 45

Manfred Schneidereit 2,5 Punkte Platz 49

Reinhold Serowy 2,5 Punkte Platz 51

Für die super Verpflegung sorgte nun schon fast traditionell die Familie Fuhr. Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle gesagt.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei der da Vinci Gesamtschule und der Zeppelin Grundschule , die uns die Räume wieder zur Verfügung gestellt haben . Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung des Turnieres sicher nicht möglich.

Hoffen wir das nächstes Jahr wieder viele Spieler aus dem In – und Ausland den Weg nach Potsdam zu unserem dann schon 5. Sommeropen finden.

 

Rangliste 2014

2014_ELO-Auswertung