Lok Brandenburg IV – PSV IV 1,5 – 2,5

Am Sonntag, den 28.1.18 reiste unsere Mannschaft in der Finalrunde B nach Brandenburg gefahren und konnte gegen die SG Lok BrandenburgIV mit 2,5 : 1,5 besiegen. Nun steht unsere IV. Mannschaft vom PSV auf Rang 2 in der Tabelle. Vom ersten nur durch die Brettpunkte getrennt.

Max Harrer hatte leider einen nicht so tollen Tag erwischt und musste sich seiner Gegnerin Ramona Schulze  am Brett 3 leider geschlagen geben. Wolfgang Gestrich hatte eine super Kombination und dadurch seinen Gegner Armin Wernitz voll verwirrt, so dass dieser sich geschlagen geben musste. Es stand 1 : 1. Lennard Dornuff am Brett 2 bekam ein Remisangebot seines Gegners bei unklarem Endspiel auf dem Brett, wo auf beiden Seiten Matt und Dauerschach möglich war, aber auch … – also unklar -. Wir schätzten die Partie an Brett 1 von Horst Halling als gewonnen intern ab, da Horst einen Springer mehr hatte, so dass Lennart das Remis annahm. Am Brett 1 dauerte es dann etwas länger als wir dachten und es drohte zum Remis zu werden, aber Horst Halling konnte dann doch den letzten Fehler seines Gegners ausnutzen und gewinnen. So waren wir alle sehr glücklich über den Sieg und freuen uns schon auf die nächste Partie zu Hause gegen Brandenburg III. Danach geht es in der letzten Runde nach Oberkrämer.

Das Team spielt in der Finalrund B um die vorderen Plätze mit ! Super !

Mannschaftsführer Michael Fuhr

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.