PSV II – SV Briesen 4,5 – 3,5

In der 6. Runde der Landesklasse Süd spielte unsere 2. Mannschaft gegen den starken Aufsteiger SV Briesen. Oder besser sollte man sagen es spielte unsere etwas verstärkte 3. Mannschaft. Mit Jörg Stephan, Ralf Schröder;  Susanne Röhr, Manfred Schneidereit und Klim Pak spielten gleich 5 Spieler der 3. Mannschaft mit.

Relativ schnell und sicher konnte Susanne ihre Partie gegen Carlo Borchardt gewinnen. Toller Auftakt und für mich durchaus genug Anlass, um optimistischer durch die Reihen zu gehen. Es folgte das Remis von Erhard und damit vielleicht der erste Dämpfer, obwohl wir vor der Runde natürlich mit dem unentschieden am Brett 1 voll zufrieden gewesen wären. Aber Erhard hatte zwischenzeitlich einen glatten Turm mehr gehabt und mit einen Sieg hätten wir 4 – 4 gespielt und wären dann …

Auf jeden Fall konnte Weiß seine Figurenstellung immer weiter verbessern und auch Material zurückgewinnen, so das Erhard lieber den Spatz in die Hand nahm und das mögliche Dauerschach machte.

Am Brett 2 endete die Begegnung zwischen Wolfgang Bullert und Daniel Woithe ebenfalls friedlich. Hier konnte Wolfgang wohl eher zufrieden mit dem Ausgang der Partie sein.

Am Brett 5 hatte Ralf eine Figur eingestellt. Er kämpfte zwar lange und verbissen, letztlich aber erfolglos. Damit hatte Briesen den Ausgleich geschossen.

Es folgte die Niederlage am Brett 8 von Klim und das Unentschieden von Manfred am Brett 7.

Damit zeichnete sich langsam, aber sicher, die Niederlage der Mannschaft ab. Am Brett 4 kämpfte Jörg um den halben Zähler. In einem vielleicht eher ausgeglichenem  Endspiel gab Jörg im 32. Zug einen wichtigen Bauern im Zentrum. Warum ? Danach kämpfte er verbissen weiter, vielleicht war auch zwischendurch mal etwas drin, letztlich konnte er die Partie aber nicht mehr halten.

Blieb noch die Ergebnisskosmetik am Brett 3. In der Partie zwischen Stephan Cinkl – Andreas Greber sah es lange Zeit recht ausgeglichen aus. Weiß verbrauchte aber viel zu viel Zeit, machte dann einige ungenaue Züge und so konnte Andreas schließlich die Partie mehr oder weniger sicher gewinnen.

Damit hat die Mannschaft mit 3,5 – 4,5 verloren und wir nähern uns dem Tabellenende an. Punkte sollten jetzt also dringend kommen, vielleicht klappt es ja in der nächsten Runde gegen unseren Tabellennachbarn aus Senftenberg.

PSV III – Empor III 0-8

Unsere 3. Mannschaft war an diesem Sonntag nicht zu beneiden. 5 Spieler traten in der 2. Mannschaft an, Michael Fuhr spielte in der ersten Mannschaft. Und wenn es nicht läuft, kommt alles schlechte zusammen. 3 der eingeplanten Ersatzspieler fielen dann auch noch kurzfristig aus, so das  3 Partien kampflos verloren gingen. Natürlich war dann an den anderen Brettern der Kampfgeist nicht hoch und die Moral etwas gebrochen. Es gab nur noch Niederlagen und Empor konnte sich über ein 8-0 Sieg freuen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.