PSV IV – Wittstock 2,5 – 1,5

 

Zwischenstopp mit sehr guter Platzierung

Heute am 17.12.17 fand der letzte Mannschaftskampf  der Vorrunde unserer 4. Mannschaft statt. Für uns traten Andreas Hohloch, Horst Halling, Lennart Dornuff und Prof. Dr. Wolfgang Gestrich an. PSV, als 4. in der Tabelle, spielte gegen Wittstock II, 3. in der Tabelle. Da Gleichzeitig der 2. (Leegebruch) gegen den 1. (Empor Potsdam IV) spielte, war noch alles möglich. In der Hauptrunde werden jeweils die ersten beiden Mannschaften der drei Vorgruppen zusammen gesetzt, sowie jeweils die 3. und 4. und in der letzten Gruppe die 5. und 6.
Wolfgang und sein Gegner machten zuerst Remis. Ein Endspiel mit gleicher Bauernanzahl, aber ungleichfarbigen Läufer. Er spielt gegen Mario Zahn, der dort erst vor kurzem in die Mannschaft gestossen ist und die gleiche Wertzahl hatte wie er.
Als nächstes beendete Horst die Partie. Leider mit Aufgabe. Er stand eigentlich sehr aktiv und druckvoll, nahm aber dann plötzlich das falsche Springerfeld und stellte diesen ein. Mehrere Versuche zu einem Ausgleich zu kommen nutzten nichts mehr und sein Gegner Leon Grabowsky freute sich. Am meisten hat Horst sich wohl selbst geärgert.
Lennart ging wie gewohnt ruhig und sachlich zu Werke. Sein Gegner zog den vom Bauern angegriffenen Springer nicht weg, verlor diesen und Lennart lies nichts mehr anbrennen. Sein Gegner gab dann bald – doch sehr genervt – auf.
Somit stand es 1,5 zu 1,5 und bei Andreas tobte es auf dem Brett wie gewohnt. Sein Gegner Andrè Dietz tauschte Turm gegen Läufer und Bauern und einem aktiven Spiel. Der Läufer mit Dame machte es dem Turm mit Dame sehr schwer, aber nach großer Königswanderschaft von Andreas und der 2. Dame, war es dann soweit und sein Gegner gab – noch nach dem Fehler suchend – auf.
Nachdem die ersten beiden Runden knapp gegen die hohen Favoriten mit jeweils 1,5 : 2,5 verloren gingen, folgten danach drei Siege gegen Werder (2,5 : 1,5), Empor V 3 : 1 und nun gegen die ebenfalls favorisierten Wittstocker mit 2,5 : 1,5. Es wurden somit 6:4 Mannschaftspunkte und 11 Brettpunkte erzielt.
Da die Paarung Leegebruch – Empor V 2 : 2 ausging, hat unsere Mannschaft einen sehr guten 3 Platz erreicht und wird nun in die 2. Hauptgruppe gelost. Dort wird es am 7.1.18 weiter gehen. Wir warten noch auf genaue Gruppeneinteilung, aber die Gegner werden wahrscheinlich sein: Wittstock II (wohl Revanche), Brandenburg III, Brandenburg IV,  Oranienburg V und SC Oberkrämer II.
Ich bin ja mal gespannt, welchen Platz unsere 4. Mannschaft im B-Finale erreicht. Die Stimmung ist auf jeden Fall richtig gut.
Danke an die bisher eingesetzten Spieler: Andreas Hohloch (1/4), Horst Halling (05,/2), Lennard Dornuff (3/5), Dr. Reinhold Serowy (1/2), Uwe Faust (1,5/2), Max Harrer (3,5/4) und Prof. Dr. Wolgang Gestrich (0,5/1). Zum Einsatz bereit stehen noch Karl-Heinz Langer, Mia Püschel, Johann Zecher, Ernst-Dieter Röhl und Notfallersatz Michael Fuhr.
Mannschaftsführer
Michael Fuhr

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.